Projektbeschreibung

Ziel des Lehrprojekts ist es, die Studierenden der Fakultät 3 bereits früh im Studium an die komplexe Interaktion der Fachdisziplinen im Bauwesen heranzuführen. Das Bauingenieurstudium im Bachelor gliedert sich in didaktisch aufeinanderfolgende Fächer, wobei insbesondere in den ersten grundlagenorientierten Semestern die baupraktischen Zusammenhänge sowie der Bezug zur späteren Praxis nicht immer transparent sind. Dafür soll ein interdisziplinärer Ansatz zur strukturellen Verbesserung der Lehre verfolgt werden, bei dem sich alle beteiligten Fächer an einem gemeinsam entwickelten Bauwerk orientieren. So soll dem irrtümlichen Eindruck entgegengewirkt werden, dass es sich bei den unterschiedlichen Instituten, Professoren und Modulbezeichnungen um getrennte, voneinander unabhängige, Bereiche aus dem Bauwesen handelt. Zugleich soll im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung im Bauwesen der Umgang mit zukunftsträchtigen digitalen Prozessen eingeführt werden, sodass die Studierenden anhand digitaler Gebäudemodelle und dem Building Information Modeling (BIM) digitale Kompetenzen erwerben können.
 

Projektumsetzung

In Zusammenarbeit mit den beteiligten Instituten wurde ein umfangreiches 3D-Modell entwickelt, welches viele verschiedene Fachdisziplinen des Bauingenieurwesens in den unterschiedlichen Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiums vereint. Grundlage des 3D-Modells ist der Nordcampus der TU Braunschweig, sodass für die Studierenden gleichzeitig die Möglichkeit besteht Teile, wie beispielsweise das modellierte Hörsaalgebäude, vor Ort zu besichtigen. Um weitere Fachgebiete im Lehrprojekt einzubinden, wurde der Nordcampus fiktiv um Gebäudemodelle vom Okerhochhaus der TU Braunschweig, und einem weiteren Gebäude erweitert, welches insbesondere in den Hausübungen der konstruktiven Fächer Anwendung findet. Während der Fokus der konstruktiven Fächer auf den drei benannten Gebäudemodellen liegt, sind die umliegenden Gebäude schematisch dargestellt. Somit können in Ergänzung zu den modellierten Verkehrsflächen zusätzliche Aspekte aus den Fachbereichen des Verkehrs und der Infrastruktur in das Lehrprojekt einfließen. Abschließend wurde das 3D-Modell um einen Flussschnitt im nördlichen Bereich erweitert, um ebenfalls Fachgebiete, wie den Wasserbau, im Lehrprojekt einzubinden.    

Das dargestellte 3D-Modell kann unter folgendem Link im ifc-Format heruntergeladen werden:
Download BauWerk.ifc (50MB)


Beteiligte Einrichtungen

Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften
Projektgruppe Lehre und Medienbildung


Förderhinweis

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Im Rahmen des Förderprogramms „Qualität Plus“



Poster Lehrprojekt BauWerk (pdf, 1.8MB)

Go to top